Haftpflichtversicherung
© AMD Häring KG - 2013
AMD Häring KG - Ihr Versicherungsmakler
Haftpflichtversicherung Eine private Haftpflichtversicherung braucht eigentlich jeder, auch wenn sie - anders als der Name vermuten lässt – nicht verpflichtend ist. Die Haftpflichtversicherung ist gerade für Privathaushalte dringend zu empfehlen, da nach Bürgerlichem Gesetzbuch grundsätzlich für Schäden in voller Höhe gehaftet wird. Besteht keine Absicherung, muss der Schädiger den angerichteten Schaden aus eigener Tasche bezahlen – und das kann sehr teuer werden. Wer ist versichert? Die Privathaftpflichtversicherung übernimmt Schäden, die die versicherte Person als Privatperson Dritten zufügt (Sach- und/oder Personenschäden). Neben dem Versicherungsnehmer sind mitversichert in der Privat-Haftpflichtversicherung der Ehegatte bzw. der Lebensgefährte und minderjährige Kinder sowie Hausangestellte in der Tierhalter-Haftpflichtversicherung der Tierhalter in der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht der Hausverwalter und Hausbesorger in der Betriebshaftpflichtversicherung die Betriebsangehörigen bei der Arbeit Was ist versichert? Die Haftpflichtversicherung übernimmt die Prüfung der Frage, ob überhaupt und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht den Ersatz der berechtigten Ansprüche die Abwehr unberechtigter Ansprüche Kommt es darüber hinaus zu einem Rechtsstreit, so trägt die Haftpflichtversicherung auch diese Kosten. Die Leistungen sind aber mit der vereinbarten Versicherungssumme beschränkt. Haftpflichtversicherungsverträge gibt es für unterschiedliche Risikosituationen: Privatperson (Privat-Haftpflichtversicherung) Hundehalter (Tierhalter-Haftpflichtversicherung) Bauherr, Haus- und Grundbesitzer (Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung) Gewerbetreibender (Betriebs-Haftpflichtversicherung) Nicht versichert Nicht gedeckt sind Schäden, die der Versicherungsnehmer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit Dritten zufügt. Ebenfalls nicht gedeckt sind Schäden, die einem Dritten vorsätzlich zugefügt werden. Von der Haftpflichtversicherung sind insbesondere nicht gedeckt: Schäden, die man selbst erleidet und Ansprüche zwischen Familienangehörigen und Personen, die Versicherungsschutzaus demselben Versicherungsvertrag haben Schäden, die man vorsätzlich herbeiführt Ansprüche wegen Abhandenkommens von Sachen Strafen und Bußgelder Schäden, die durch den Gebrauch eines Kraftfahrzeuges herbeigeführt werden (denn dafür gibt es die Kfz- Haftpflichtversicherung!) Schäden, die vom Versicherten an fremden Sachen während der Bearbeitung, Benützung, Verwahrung oder Beförderung verursacht werden Schäden und Mängel an Sachen und Arbeiten, die der Versicherungsnehmer hergestellt oder geliefert hat
Zurück zu den Produkten Fragen zur Haftpflichtversicherung Quelle: Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs Willkommen Leistungen Produkte Kontakt Partner